Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Duschkabine mit Fenstersauger reinigen – geht das?

Solac FenstersaugerMit dem Fenstersauger können Sie bekanntlich Zeit und Mühe sparen, wenn es um das Fenster Putzen geht. Das Gerät erspart pro Fenster mehrere Minuten Arbeitszeit und sorgt außerdem dafür, dass Sie durch das wegfallende Schrubben automatisch weniger Kraft aufbringen müssen. Kurzum: Mit einem Fenstersauger macht die Hausarbeit einfach mehr Spaß. Der Fenstersauger gilt darüber hinaus als sehr vielseitig einsetzbar. Spiegel und andere glatte Flächen sollen sich mit dem Fenstersauger ebenso leicht reinigen lassen, wie das Fenster. Doch gilt das auch für die Duschkabine? Und wenn ja, wie muss diese mit dem Fenstersauger bearbeitet werden?

Was den Fenstersauger ausmacht

Duschkabine mit Fenstersauger reinigen – geht das?Ein Fenstersauger besitzt eine Gummi-Abziehlippe, die angesaugtes Schmutzwasser von Fenster- und Spiegelflächen in den Tank des Gerätes leitet. Diese Gummilippe erinnert stark an die von Duschabziehern, da sie dieselbe Länge und Form hat. Tatsächlich ist sie auch an allen Flächen nutzbar, an denen Sie Gummiabzieher zum Abtropfen von Wasser verwenden können:

» Mehr Informationen
  • der Duschkabine, sofern diese nicht rund ist
  • Badewannenkabinen
  • Spiegeln
  • Dachfenstern
  • Fenstern
  • Plexiglasflächen

Wegen seiner Bauweise ist ein Fenstersauger also besonders vielseitig einsetzbar und erleichtert unter anderem auch im Badezimmer die Haushaltsarbeit. Generell gilt das mittlerweile mehr als erprobte Gerät aber als sehr vorteilhaft, sodass es auch eine lohnenswerte Anschaffung darstellen würde, wenn es in Dusche und Co. nicht zum Einsatz kommen könnte. So bietet der Fenstersauger unter anderem diese Vorteile:

Zusammengefasst: Die Vorteile eines Fenstersaugers

  • kinderleichte Anwendung
  • kann auch mit einem Teleskopstangen-Set zum Einsatz kommen, wenn die Fenster höher liegen
  • auch für Fliesen geeignet
  • es werden keine Putztücher verschmutzt, sodass auch keine Wäsche der Hilfsmittel notwendig ist
  • lediglich Wischaufsatz und Wassertank, sowie Gummilippe müssen gesäubert werden
  • kein Tropfen beim Abwischen der Scheibe mehr
  • kein anstrengendes Schrubben und Polieren beim Fenster Putzen
  • inzwischen gibt es auch Fensterputzroboter, welche die Reinigung übernehmen

Wie nützlich ist der Fenstersauger in der Dusche?

Sofern Sie eine eckige Duschkabine mit glatten Glasscheiben besitzen, oder aber eine offene Dusch-oder Badewannenkabine mit glatter Scheibe verwenden, ist der Fenstersauger der ideale Begleiter zum Säubern nach dem Duschen oder Baden. Dank mitgelieferterAufsätze in verschiedenen Größen ist es ein Leichtes, mit dem Gerät auch in engere Winkel zu gelangen und jeden Zentimeter streifenfrei zu bekommen. Das Gerät saugt Schmutzwasser unmittelbar nach dem Duschen auf oder dient zur gründlichen Reinigung gegen Kalkablagerungen und Wasserflecken.

» Mehr Informationen

Fenstersauger für die streifenfreie Duschkabine nach dem Duschen

Nach dem Duschen ist die schöne Glas-Duschkabine voller Wassertropfen, die trocknen und lästige Wasserflecken bilden. Mitunter setzen sich auch Duschprodukte und Kalk ab, sodass das edle Glas schon bald alles andere als elegant wirkt. Verwenden Sie den Fenstersauger nach jeder Dusche, können sich diese Verschmutzungen gar nicht erst bilden. Dazu müssen Sie nicht einmal Reiniger mit Hilfe der mitgelieferten Sprühflasche auf die Flächen sprühen, sondern können das Dusch-Schmutzwasser direkt mit dem Fenstersauger entfernen. Das dauert nicht lange und sorgt dafür, dass die Wassertropfen keine Flecken hinterlassen. Zudem sieht ihre Dusche nach jedem Duschvorgang wie neu aus, sodass Sie sich das Schrubben und Wischen auf Dauer besser ersparen können. Nach jeder Dusche zum Fenstersauger zu greifen, erspart Ihnen also große Teile des wöchentlichen Hausputzes.

» Mehr Informationen

Badputzen mit dem Fenstersauger erleichtern

Selbst eine optisch noch so saubere Duschkabine möchte hin und wieder gründlich gereinigt werden, um die optimale Hygiene zu wahren. Auch das ist mit dem Fenstersauger problemlos möglich. Geben Sie einfach die benötigten Reinigungsmittel mit Wasser gemischt in die mitgelieferte Sprühflasche und nässen Sie die zu reinigenden Flächen wie Fliesen, Glaskabine und Spiegel. Nachdem die Verschmutzungen einweichen konnten, lassen sie sich mit dem Wischaufsatz der Sprühflasche sehr gut lösen – mit dem Fenstersauger müssen die Flächen dann nur noch getrocknet werden, sodass ein streifenfreies Ergebnis entsteht.

» Mehr Informationen

Tipp: Geben Sie einen Spritzer Essig mit in das Reinigungsgemisch. Dieser desinfiziert die Oberflächen nicht nur, sondern verhindert auch die Schimmelbildung in Fugen und Co.. So können Sie Ihr Bad auf Dauer noch hygienischer und reiner halten.

Weil der Fenstersauger das streifenfreie Trocknen der größten Flächen im Bad übernehmen kann, fällt automatisch ein Großteil des Wischens und mühevollen Schrubbens in diesem Raum weg. Sie müssen sich nur noch um die Armaturen und Duschwanne oder Badewanne kümmern und haben im Endeffekt mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens.

Tipp: Wenn Sie nicht möchten, dass das Bad nach der Reinigung nach scharfen und ätzenden Mitteln riecht, können Sie zwei Spritzer Zitronensaft in das Reinigungsgemisch mit einfügen. Zitronensaft bekämpft Bakterien erfolgreich und hält ihr Bad ganz nebenbei frisch, wenn es um den Duft geht.

Wie gut ist der Fenstersauger für Fliesen geeignet?

Wie Sie nun sicher schon in Erfahrung bringen konnten, verwenden viele Nutzer den Fenstersauger auch für Fliesen im Badezimmer oder in der Waschküche. Zwar ist die Saugkraft des Gerätes hier wegen der vielen Fugen nicht ganz so gut, sodass hier und da der ein oder andere Tropfen übrig bleiben könnte – dennoch erspart das Gerät das umständliche Trocknen der Fliesen mit der Hand. Zudem werden spiegelnde Fliesen streifenfrei gereinigt, sodass die Optik stets besonders ansprechend wirken kann. Geht man hier mit der Hand vor, dauert es ziemlich lange, bis alle Fliesen streifenfrei und spiegelnd entgegenkommen. Fest steht allerdings, dass größere Fliesen sich besser mit dem Fenstersauger bearbeiten lassen, als kleinere. Wägen Sie also selbst ab und probieren Sie aus, welche Reinigungsmethode Ihnen hier besser zusagt.

» Mehr Informationen

Übrigens: Beachten Sie bitte, dass Sie den Schmutzwasser-Tank des Fenstersaugers auch im Badezimmer regelmäßig entleeren müssen. Sonst könnte es passieren, dass das Schmutzwasser überlauft und Ihre Reinigungs-Ergebnisse im Nu zunichte macht.

Fazit: Der Fenstersauger sollte im Badezimmer zum Einsatz kommen

Wer einen Fenstersauger besitzt, sollte dessen Einsatz definitiv nicht nur auf das Badezimmer beschränken. Schließlich ist der elektrische Helfer zu so viel mehr gut und kann auch im Badezimmer oder sogar in der Küche die Reinigungszeit verkürzen. Ob auf Fliesen, in der Duschkabine oder am Spiegel: Mit dem Fenstersauger erreichen Sie ohne viel Mühe und umständliches Schrubben perfekte Ergebnisse. Das aufgesaugte Schmutzwasser wird binnen weniger Sekunden entfernt, sodass Sie sich nicht mit dem Nerven-zehrenden Auswringen beschäftigen oder Putzeimer entleeren müssen. Der Fenstersauger ist also ein günstiger Allrounder für Ihr Zuhause, wenn Sie sich Heimarbeiten auf Dauer erleichtern möchten.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen