Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Diese Geräte erleichtern den Haushalt

Alfawise FenstersaugerDigitalisierung ist ein Wort, dass uns heutzutage in vielen Bereichen begegnet. Überwiegend in der Verwaltung, wo damit der fortschreitende Wandel hin zu immer mehr digitalisierten Arbeitsplätzen beschrieben wird. Aber auch in der Industrie, wo Fertigungsprozesse, die noch vor Jahren von Hand erledigt werden mussten, heute von hochpräzisen computergesteuerten Maschinen übernommen werden. Die Digitalisierung bringt uns heute ins Homeoffice, schafft neue und interessante Arbeitsplätze und lässt alte nach und nach wegfallen. Das Leben verändert sich zusehends durch die immer stärker werdende Präsenz von Technik. Doch das betrifft nicht nur unsere Arbeit. Auch zu Hause gibt es zahlreiche Veränderungen durch immer neue technische Möglichkeiten. Doch, wo auf der Arbeit mit dem Fortschritt nicht immer auch ein Vorteil für Sie vorliegen muss, bringt Ihnen der technische Fortschritt zu Hause eine ganze Menge.

Technik im Haushalt – das Leben verändert sich stetig

Diese Geräte erleichtern den HaushaltIm Laufe der letzten Jahrzehnte gab es zahlreiche Veränderungen im Haushalt, die unser Leben und unsere Hausarbeit nachhaltig verändert haben. Angefangen mit dem Staubsauger, der eben doch deutlich gründlicher den Schmutz entfernt als ein Besen. Über die Spülmaschine, die uns den Abwasch abnimmt und nur befüllt und ausgeräumt werden will. Eine der größten Erleichterungen in der Welt der Elektrogeräte ist sicherlich die Waschmaschine.

» Mehr Informationen

Wo früher die Wäsche mühsam mit der Hand überm Waschbrett gesäubert wurde, werfen wir sie heute nur noch die Waschmaschine, stellen das richtige Programm ein und schon kann es losgehen. Doch neben diese Gerätschaften, die das Leben und den Haushalt schon vor Jahrzehnten revolutioniert haben, gibt es heute eine ganze Menge Produkte und technische Geräte, die das Thema Hausarbeit wieder nachhaltig verändern werden.

Auf diese Geräte sollten Sie nicht verzichten

Der Tag hat 24 Stunden. Wer Kinder hat und/oder berufstätig ist, der weiß, dass diese Stunden sehr schnell vergehen können. Natürlich brauchen wir da konkrete Planung, um den Tag bestmöglich nutzen zu können. Aber eben auch eine Möglichkeit, den Tag so effektiv wie irgend möglich zu gestalten. Vier Geräte haben wir hier zusammengetragen, die wir Ihnen an dieser Stelle einmal vorstellen möchten. Sie werden sehen, dass Ihr Alltag sich verändern wird, wenn Sie eines der genannten Produkte nutzen. Dabei trifft man auf entsprechende Hilfen in den verschiedensten Bereichen im Haushalt. Hier einmal ein kleiner Überblick zu den folgenden vier Geräten.

» Mehr Informationen
Gerät Haushaltsbereich
Fenstersauger Reinigung
Staubsaugerroboter Bodenreinigung
Mähroboter Gartenpflege
Garkocher Küche

Das Leben wird hektischer – nutzen Sie die technischen Möglichkeiten, um zu entschleunigen

Heute ist der Tag oft von vorne bis hinten durchgeplant. Da macht es nur Sinn, wenn man die technischen Möglichkeiten, die sich im Haushalt bieten nutzt, um sich einen Teil der vorhandenen Arbeit zu erleichtern oder sogar komplett abnehmen zu lassen. Der Fenstersauger ist ein klassisches Beispiel für ein technisches Gerät, dass den Alltag erheblich erleichtert. Klassisches Fensterputzen bedeutet, das Fenster komplett mit Seifenwasser einseifen, stärkere Verschmutzungen womöglich mit einem Tuch bearbeiten, bis sie sich aufgelöst haben, und dann mit klarem Wasser wieder abwaschen. Dazu können Sie einen Fensterwischer benutzen oder ganz klassisch ein Putztuch und zum Nachwischen Hand- und Ledertuch. Bei dieser Art der Fensterreinigung braucht jedes Fenster eine Menge Zeit und es erfordert auch einiges an Anstrengung.

» Mehr Informationen

Ein Fenstersauger kann das Leben da erheblich vereinfachen. Zum Zubehör eines Fenstersaugers gehört eine Sprühflasche. Diese wird mit Wasser und Reiniger aufgefüllt. Anschließend wird das Seifenwasser auf die Fenster aufgesprüht. Mit einem Fensterwischer einmal kurz das Seifenwasser auf dem Glas verteilen und dann mit dem Fenstersauger die Feuchtigkeit komplett aufnehmen. Die Reinigung erfolgt streifenfrei und ohne Nachwischen. Lediglich die Rahmen müssen nun noch separat mit einem Tuch gereinigt werden.

Tipp: Für die Reinigung der Fenster bedarf es meist keiner teuren Reinigungsmittel. Ein paar Spritzer einfaches Geschirrspülmittel ins Wasser reichen vollkommen aus.

Auch für die Küche gibt es praktische Helfer

Der Garkocher ist eine Erfindung, die dem Nutzer nicht nur eine Menge Arbeit abnimmt. Die zubereiteten Speisen behalten bei dieser Form der Zubereitung auch einen größeren Anteil der enthaltenen Vitamine und Nährstoffe. Auf mehreren Ebenen können verschiedene Lebensmittel wie Gemüse, Kartoffeln, Fleisch oder Fisch auf die jeweiligen Ablagen aufgelegt werden. Im Garkocher wird nun am Boden Wasser erhitzt.

» Mehr Informationen

Durch den heißen Wasserdampf werden die Speisen schonend gegart. Gerade empfindliche Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren beispielsweise bleiben so besser im Fisch enthalten. Da hier mehrere Lebensmittel gleichzeitig auf engem Raum gegart werden, sparen Sie sich die Nutzung verschiedener Pfannen und Töpfe und können ganz beruhigt anderen Tätigkeiten nachgehen, während der Garkocher das Kochen erledigt.

Vor- und Nachteile der Nutzung technischer Hilfsmittel

Die zahlreichen technischen Hilfsmittel für den Haushalt haben eine ganze Reihe interessanter Vorteile, aber natürlich auch ein paar Nachteile. Hier einmal ein Überblick:

  • Zeitersparnis
  • weniger körperliche Anstrengung
  • die Arbeiten werden gründlich und nach automatisiertem Standard erledigt
  • manche Aufgaben werden stark vereinfacht
  • Anschaffungskosten (grade bei Mäh- oder Staubsaugerrobotern können diese vergleichsweise hoch sein)
  • es muss immer für ausreichend Power gesorgt werden – ist der Akku leer, funktioniert das Gerät nicht

Manche Aufgaben kann man sich auch ganz abnehmen lassen

Es gibt tatsächlich im Haushalt auch Aufgabenbereiche, die sich komplett durch die Technik erledigen lassen. Insbesondere die Bereiche Staubsaugen und Rasenmähen sind in den letzten Jahren immer moderner geworden. Für beides gibt es automatisierte Roboter, die dank integrierter Sensoren genau wissen, wo sie sich hinbewegen müssen, um den Raum zu saugen oder die Rasenfläche zu mähen.

» Mehr Informationen

Tipp! Je nach Modell „merkt“ sich beispielsweise der Staubsaugerroboter, an welcher Stelle in der Wohnung Hindernisse wie Möbel oder Treppenstufen sind. Einmal eingeschaltet, fährt der Roboter den Raum für eine gewisse Zeit ab und schaltet sich dann eigenständig wieder aus.

Ein günstigeres Modell müssen Sie selbst einschalten und platzieren – andere Modelle können Sie einfach in der Dockingstation belassen. Diese schalten sich zu einer festgelegten Zeit selbst ein und reinigen den Raum, um dann wieder in der Dockingstation zu verschwinden.

Der Rasenmähroboter funktioniert ähnlich, muss aber in der Regel mit entsprechenden Schnüren in einem festen Bereich gehalten werden. Auch hier erfolgt der Rasenschnitt voll automatisch – nur der Fangkorb, wenn denn einer vorhanden ist, muss zwischenzeitig geleert werden. In der Regel fahren die Roboter inzwischen aber ohne Fangkorb. Da der Rasen hier täglich oder zweitägig geschnitten wird, fällt kaum noch erheblicher Rasenschnitt an. Dieser fällt in den Rasen und dient dem Gras als neuer Dünger, sodass der Rasen grün und gesund bleibt.

Bildnachweise: Adobe Stock / Robert Kneschke, Amazon / Alfawise

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
Diese Geräte erleichtern den Haushalt
Loading...

Neuen Kommentar verfassen