Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Glasreiniger – das Reinigungsmittel für die klare Sicht

GlasreinigerGlasreiniger sind Fensterreinigungsmittel, die auf Glasflächen keine oder kaum sichtbare Rückstände hinterlassen. Fenster lassen sich mit reinem Wasser im Grunde nicht säubern, da dadurch Fahrer und Schlieren entstehen, die erst recht einen unsauberen Eindruck hinterlassen. Glasreiniger gibt es als Konzentrat, als Schaum oder in einer Flasche mit Sprühfunktion (Spray). Zudem gibt es viele verschiedene Duftrichtungen, auch die Inhaltsstoffe unterscheiden sich teils beträchtlich – eine Tatsache, die insbesondere für Allergiker sehr wichtig ist. Glasreiniger werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Welche die vielversprechendsten Ergebnisse erzielen, lesen Sie hier.

Glasreiniger Test 2018

Inhaltsstoffe und Funktionsweise

GlasreinigerGlasreiniger sind wässrige Lösungen, die mit Ethanol (einwertigem Alkohol) versetzt sind. Diese Zusammensetzung löst fetthaltige Verunreinigungen auf Glasoberflächen. Oftmals werden dem Konzentrat auch Duft- oder Farbstoffe zugesetzt, zudem gibt es auch Reinigungsmittel mit Lotuseffekt, die dafür sorgen, dass Schmutz und Wasser vom Glas abperlen.

Anwendungsgebiete

Glasreiniger sind dafür geeignet, große glatte Oberflächen aus Glas spurenfrei zu reinigen. Übliche Anwendungsgebiete sind sohin

  • Fenster, Glastüren
  • Vitrinen
  • Glastische
  • Fenster und Windschutzscheibe im Auto
  • glatte Oberflächen

Tipp: Zudem gibt es spezielle Ofenglasreiniger, die besonders hartnäckigen Schmutz entfernen, der durch hohe Temperaturen entsteht und tief in das Material eindringt.

Glasreiniger gibt in verschiedenen Varianten:
Arten von Glasreinigern

  • als Spray
  • als Schaum
  • als Konzentrat
  • ohne und mit Lotuseffekt

Zudem können Glasreiniger in verschiedenen Größen gekauft werden. So gibt es zum einen Sprays mit 500 ml Inhalt, zum anderen gibt es auch mittlere Kanister mit 5 l oder große Kanister mit 10 l Inhalt.

Die Scheiben sind dreckig – und jetzt?

Natürlich wälzen die wenigsten Verbraucher erst einen Testbericht nach dem anderen oder suchen nach der einen passenden Empfehlung im Internet, bevor sie ein einfaches Reinigungsmittel kaufen. Aber mit der Zeit macht jeder Verbraucher so seine eigenen Erfahrungen. Und natürlich macht man einen Preisvergleich, zieht einen Vergleich zwischen den Ergebnissen einzelner Reiniger in der persönlichen Anwendung und schaut nach, für welche Glasreiniger es gerade Angebote gibt. Dabei gilt es auch zu beachten, dass es verschiedene Subtypen von Glasreinigern gibt, die für ganz bestimmte Glasbereiche Anwendung finden. Solche Subtypen sind beispielsweise:

  • Herdreiniger für Cerankochfelder
  • Ofenglasreiniger
  • Glasreiniger für das Auto

Diese speziellen Glasreiniger haben oftmals Bestandteile oder Wirkungsweisen, die gerade in diesem Anwendungsgebiet besonders gefragt sind. Glasreiniger für das Auto beispielsweise kommen oft mit Lotuseffekt daher, Ofenglasreiniger und Herdreiniger sind oft in Schaumform gestaltet und beseitigen besonders effektiv Fett und Lebensmittelreste. Dazu haben sie meist auch desinfizierende Wirkung.

Tipps zur Anwendung von Glasreinigern

Zwar machen Glasreiniger die größte Arbeit schon nahezu „automatisch“ und beseitigen Schlieren und Wischspuren nahezu von selbst, doch auch die Fenster- und Glasreinigung kann mit ein paar Tipps optimiert werden:

  • Glasreiniger sollten sparsam dosiert werden. Insbesondere Konzentrate sind – wie der Name vermuten lässt – sehr hoch konzentriert und müssen in Wasser aufgelöst werden.
  • Für die eigentliche Reinigung der Flächen sollte man ein sehr weiches, trockenes Tuch verwenden, um Kratzspuren zu vermeiden. Insbesondere Microfasertücher eignen sich besonders gut für Glasflächen.
  • Die Tücher, die zum Putzen verwendet werden, sollten nicht mit Weichspüler bearbeitet worden sein. Das verursacht – trotz Glasreiniger – recht schnell Streifen.
  • Ein guter Helfer ist auch ein Glasabzieher, der beim Vorwaschen der Fenster im Haus oder im Auto hilft, das Wasser abzuziehen.
  • Das wichtigste beim Glas reinigen ist, die Oberfläche ganz trocken zu reiben. Trocknet Wasser oder Flüssigkeit von selbst nach, entstehen erst recht wieder Flecken und Schlieren.
  • Ist das Glas stark mit Staub oder Pollen verschmutzt – was insbesondere bei der Windschutzscheibe am Auto der Fall ist – sollten die Scheiben zuerst mit einem sehr weichen Besen „bearbeitet“ werden. Erst anschließend sollten die Scheiben mit Wasser und Glasreiniger gesäubert werden.
  • Wenn Sie Glas mit einem Schwamm reinigen, verwenden Sie dabei niemals die raue Seite, da dadurch feine Kratzer auf der Oberfläche entstehen.

Vergleich der führenden Marken und Modelle im Glasreiniger Test

Es gibt sehr viele verschiedene Angebote und Marken von Glasreinigern, die nachfolgende Tabelle bietet einen Überblick über die gängigsten Produkte am Markt.

Marken besondere Inhaltsstoffe geeignet für Preisvergleich
Kärcher Glasreiniger Konzentrat RM 500 Alkohole, mit Ammoniak 25%, nichtionische Tenside Fenster, Sprossenfenster, Spiegel, Glastische, Duschkabinen mittel
Leifheit Konzentrat Chloride, Sulfate, Zitronensäure, Parfum Fensterscheiben, Spiegeln, glatte Flächen günstig
Hagos Konzentrat und Ofenglasreiniger Sulfate, ohne Treibgase Scheiben, Kaminglas hoch
Wodtke Konzentrat und Ofenglasreiniger ohne Treibgase Scheiben, Kaminglas günstig
Unger Konzentrat und Gel Alkohole, ph-neutral, Farbstoffe Fenster günstig
Frosch Spray Alkohole, Sulfate, Farbstoffe Glas und glatte Flächen billig

Glasreiniger kaufen: Das sollten Sie beachten

Beim Glasreiniger kaufen sollten Sie immer einen Blick in das Sicherheitsdatenblatt werfen, das bei allen Herstellern auch online abrufbar ist. Im Sicherheitsdatenblatt stehen der exakte Gehalt und die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, zudem sind auch Hinweise enthalten, was in einem medizinischen Notfall – etwa, wenn ein Kind etwas vom Reinigungsmittel verschluckt hat – zu tun ist.

Tipp! Zudem sollte man beim Glasreiniger kaufen darauf achten, für welche Oberflächen das Spray oder der Schaum besonders geeignet sind. So gibt es zum einen „Allrounder“, die im ganzen Haushalt und im Auto problemlos anwendbar sind. Zum anderen gibt es aber auch spezielle Konzentrate, die für tiefgreifende Verschmutzungen konzipiert sind, etwa Mittel zur Ofenreinigung. Diese sind nicht immer auf allen anderen Flächen anwendbar, da sie die Oberfläche zerstören können. Ein Blick in die Produktbeschreibung und ein genauer Vergleich der verschiedenen Angebote ist demnach wichtig.

Vor- und Nachteile eines Glasreinigers

  • Dank einer speziellen Wirkformel sorgen hochwertige Glasreiniger für einen streifenfreien Glanz.
  • Neben Glasreinigern für Fenster gibt es beispielsweise auch Reinigungsmittel für Kamin- und Ofenglas, dass effizient Brennrückstände wie beispielsweise Ruß, Fett, Schmutz und sogar Staub entfernt.
  • Viele Flaschen sind mit einer Kindersicherung ausgestattet, um es den Kleinen zu erschweren, an den meistens giftigen Inhalt zu gelangen.
  • Viele Glasreiniger werden in Flaschen ohne Sprühfunktion geliefert. In diesem Fall benötigen Sie eine zusätzliche Pumpflasche.

Glasreiniger Test: Fazit

Die von uns beschriebenen Glasreiniger zeichnen sich allesamt durch eine hohe Qualität aus und sind – bis auf eine Ausnahme – preislich sehr günstig. Erfahrungen zeigen, dass sowohl die Glasreiniger von Kärcher als auch jene von Leifheit sehr gute Ergebnisse erzielen und beste Bewertungen erhalten. Insbesondere die Kärcher-Produkte zeichnen sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus und werden im Testbericht oft als Testsieger genannt. Eine Empfehlung kann auch für Frosch abgegeben werden, da das Spray sehr praktisch anzuwenden ist, nicht vorher verdünnt werden muss und die Produkte sehr günstig online oder im Handel zu kaufen sind.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. TV Unser Original
  2. Bissell Fenstersauger – der Partner, wenn es um Sauberkeit geht
  3. Solac Fenstersauger – kompakte Dampfreiniger sorgen für saubere Fenster
  4. Syntrox Germany Fenstersauger – moderne Fensterreinigung mit Dampf
  5. Tristar Fenstersauger – handliche Dampfreiniger als treue Haushaltshelfer
  6. Comaq
  7. Russel Hobbs Fenstersauger – kompakte Geräte mit ausgesuchtem Zubehör
  8. No Name Fenstersauger – die Alternative zu den vielen Markengeräten
  9. H. Koenig Fenstersauger – erprobte Geräte mit komfortabler Handhabung
  10. Finether Fenstersauger – überlassen Sie Robotern die Fensterreinigung
  11. Defort Fenstersauger – professionelle Fensterreinigung mit Dampf
  12. Comag Fenstersauger – viele Geräte und Sprühflaschen in günstigen Sets
  13. Clatronic Fenstersauger – Familienunternehmen setzt auf handliche Fenstersauger
  14. Bort Fenstersauger – preiswerte Fenstersauger mit solider Grundausstattung
  15. Aqua Laser Fenstersauger – komfortable Reiniger für jeden Haushalt